news

Capitals beklagen Lazarett vor Top-Spiel gegen Salzburg

Der Road Trip in Südtirol und Innsbruck kommt den Wienern teuer zu stehen. Neben zwei Top-Legionären fehlen etliche weitere Spieler wochenlang.

Capitals beklagen Lazarett vor Top-Spiel gegen Salzburg Foto: © GEPA

presented by

Die Vienna Capitals haben eine durchaus erfolgreiche, aber zugleich anstrengende Auswärtsreise hinter sich.

Drei Spiele standen in fünf Tage an, den Anfang machte das Südtirol-Doppel gegen den HC Bozen (5:3) und HC Pustertal (4:2). Abschließend setzte es allerdings eine herbe 3:9-Klatsche gegen den HC Innsbruck, die nicht nur aufgrund der Höhe der Niederlage schwer wiegt.

Denn die Personallage der Wiener spannt sich zunehmend an, mit James Sheppard und Alex Wall finden sich nun zwei Top-Legionäre im Lazarett wieder, die wochenlang ausfallen werden.

Angreifer Sascha Bauer und Defender Chad Krys werden im Top-Spiel gegen Red Bull Salzburg (Freitag, 19:15 Uhr im LIVE-Ticker >>>) und bei den Graz99ers (Sonntag, 16:30 Uhr im LIVE-Ticker >>>) ebenfalls nicht zur Verfügung stehen.

Yannic Pilloni fällt wegen einer Oberkörperverletzung langfristig aus, Christof Kromp muss aufgrund einer solchen sogar operiert werden, was das vorzeitige Saisonende für ihn bedeutet.

Fischer vor Rückkehr, Chance für Youngsters

Dafür besteht die Möglichkeit, dass Kapitän Mario Fischer - seit Ende September verletzungsbedingt out - gegen den ICE-Champion sein Comeback geben wird. Dazu werden viele Nachwuchsspieler der Caps eine Chance kriegen, sich auf großer Bühne zu präsentieren.

Die beiden 19-jährigen Stürmer Nils Granitz und Daniel Aschauer, die normalerweise dem U20-Team angehören, trainieren mit den Profis mit. Zudem kehrt Timo Pallierer von seiner Leihe in Kitzbühel zurück.

"Bei uns müssen verschiedenste Spieler andere Verantwortungen übernehmen. Wir mussten unsere Powerplay-Linien ordentlich umdrehen. Letztendlich müssen wir uns dieser Aufgabe stellen und das Beste daraus machen", sagt Capitals-Coach Dave Barr.

Kommentare