Österreich kassiert gegen Schweden 0:6-Pleite

Österreich kassiert gegen Schweden 0:6-Pleite Foto: © GEPA
 

presented by

presented by

Österreichs Eishockey-Junioren haben am Freitag bei der U20-A-Weltmeisterschaft in Kanada ihre zweite Niederlage im zweiten Spiel bezogen.

Die Mannschaft von Teamchef Philipp Pinter unterlag in Edmonton Schweden klar und deutlich mit 0:6 (0:1,0:3,0:2) und muss weiter auf einen vollen Erfolg bei einer U20-WM warten. In der Tabelle der Gruppe B rangiert die ÖEHV-Auswahl, die zum Auftakt gegen Deutschland mit 2:4 verloren hatte, auf dem fünften und somit letzten Rang.

Simon Edvinsson brachte das Drei-Kronen-Team, das sein erstes Match gegen die Schweiz knapp mit 3:2 gewonnen hatte, im Rogers Place in der 13. Minute auf die Siegerstraße. Im Mitteldrittel wurde es dann deutlich, Isak Rosen erhöhte schon nach 59 Sekunden durch ein Powerplay auf 2:0.

Dem österreichischen Team gelang es erneut nicht, Unterzahlspiele wegen Strafen weitestgehend zu vermeiden. Die Schweden scorten insgesamt dreimal im Powerplay. Ein Doppelschlag von Emil Andrae (35., 36./PP) sorgte für die Vorentscheidung,

Am Samstag gegen Titelverteidiger USA

Im Schlussdrittel traf zunächst Fabian Lysell (50./PP) für die Skandinavier, die derzeit hinter den USA Platz zwei belegen. Theodor Niederbach machte in der Schlussminute das halbe Dutzend voll.

Für Österreich geht es nun am Samstag (20.00 Uhr) gegen Titelverteidiger USA, der bisher Deutschland mit 5:1 sowie die Schweiz mit 7:1 vom Eis gefegt hat, weiter. Zum Abschluss steht am Montag (20.00) das Duell mit den Eidgenossen auf dem Programm.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE