news

Slowakei und Russland im Eishockey-Halbfinale

Die Russen haben gegen Debütant Dänemark allerdings viel Mühe.

Slowakei und Russland im Eishockey-Halbfinale

Die Slowakei und Rekord-Olympiasieger Russland stehen als erste Halbfinalisten beim olympischen Eishockey-Turnier in Peking fest.

Der Olympiasieger von 2018 aus Russland hat am Mittwoch im Viertelfinale viel Mühe mit den Debütanten aus Dänemark beim 3:1 (1:0,1:1,1:0). Trotz drückender Überlegenheit und einer einseitigen Schussstatistik gelang der entscheidende Treffer von Vyacheslav Voinov erst gut vier Minuten vor dem Spielende in Überzahl.

Die Slowakei hat zuvor das junge US-Team mit 3:2 (1:1,0:1,1:0) nach Penaltyschießen niedergerungen. Den entscheidenden Penalty verwandelte der Ex-NHL-Profi Peter Cehlarik.

"Jetzt haben wir die Chance auf eine Medaille. Aber ich versuche, ruhig zu bleiben", sagte Cehlarik. "Der Job ist noch nicht beendet."

Kapitän Marek Hrivik hat die Slowaken erst mit seinem Ausgleich zum 2:2 44 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit in die Verlängerung gerettet. Für die mit vielen Collegespielern angereisten USA war es im vierten Turnierspiel die erste Niederlage.

Die beiden weiteren Viertelfinal-Spiele Finnland gegen Schweiz und Schweden gegen Kanada finden noch am Mittwoch statt (im LIVE-Ticker).

Kommentare