Finnischer Langläufer beklagt "gefrorenen" Penis

Finnischer Langläufer beklagt Foto: © getty
 

Sachen gibt's, die gibt's gar nicht. Oder frei nach dem Motto: Die spinnen, die Finnen!

Die eisigen Temperaturen haben jedenfalls die Manneskraft des finnischen Langläufers Remi Lindholm zumindest vorübergehend beeinträchtigt. "Ihr könnt euch vorstellen, welches Körperteil ein bisschen erfroren war, als ich ins Ziel gekommen bin", erzählte Lindholm (Bild).

Mit einem Hitzepack versuchte der 23-jährige aus Oulu, der nördlichsten Großstadt der EU, sein gutes Stück aufzutauen. "Als es sich erwärmte, waren die Schmerzen unerträglich."

Nicht auszudenken, wenn das auf 30 km verkürzte Rennen über die volle Distanz von 50 km gegangen wäre...

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..