Ski-Weltcup: Frauen statt Männer in Kvitfjell

Ski-Weltcup: Frauen statt Männer in Kvitfjell Foto: © GEPA
 

Der Ski-Zirkus wartet noch immer auf den offiziellen Kalender für die kommende Weltcup-Saison 2022/23.

Nach und nach sickern aber mehr Details durch. So sollen laut einer FIS-Mitteilung statt den Männern die Frauen im anstehenden Winter in Norwegen fahren. In Kvitfjell sollen insgesamt drei Speed-Rennen über die Bühne geben.

Ebenfalls fix scheint zu sein, dass die Herren-Teams zwei Mal in einer Saison nach Nordamerika müssen. So sollen im November und Dezember traditionell die Speed-Rennen in Lake Louise und Beaver Creek auf dem Programm stehen.

Nach der WM im Februar und März steht dann erneut die Reise über den Atlantik an, wenn in Palisade Tahoe die Technik-Bewerbe und in Aspen weitere Speed-Bewerbe über die Bühne gehen sollen.

Der Auftakt in die WM-Saison fällt traditionell in Sölden, voraussichtlich am 22. und 23. Oktober. Das Weltcup-Finale steigt von 13. bis 19. März in Soldeu in Andorra.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..