Ex-Weltmeisterin wechselt zu Kästle

Ex-Weltmeisterin wechselt zu Kästle Foto: © GEPA
 

Nächster prominenter Markenwechsel im Alpinen Skiweltcup: Ilka Stuhec verlässt ihre langjährige Skimarke Stöckli und wechselt zu Kästle.

Die Slowenin unterschreibt beim Vorarlberger Skihersteller einen Zweijahresvertrag.

Mit Stöckli feierte die 31-Jährige ihre größten Erfolge: 2017 und 2019 wurde sie Weltmeisterin in der Abfahrt. Von 2016 bis 2018 feierte sie neun Weltcupsiege und holte 2016/17 auch die kleinen Kristallkugeln in der Abfahrt und Kombination.

Mit dem Motto "Neue Saison, neue Herausforderungen" gibt Stuhec ihren Markenwechsel auf Instagram bekannt.

Nach zwei Kreuzbandrissen 2019 und 2020 konnte Stuhec nicht an die alten Erfolge anschließen. In der Saison 2021/22 erreichte sie mit Platz 5 in Val d'Isere nur einen Top-10-Platz.

Für Kästle ist es der erste große Personal-Coup seit dem Wiedereinstieg in den Weltcup. Ein Wechsel von Katharina Liensberger vor zwei Jahren scheiterte an nicht erfüllten Vorgaben des Austria-Ski-Pools.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..