Saisonende! Nächster Verletzter im Weltcup

Saisonende! Nächster Verletzter im Weltcup Foto: © GEPA
 

Für Josef Ferstl endet der Heim-Weltcup in Garmisch-Partenkirchen bitter.

Der Deutsche fliegt in Abfahrt am Seilbahnsprung spektakulär ab und landet im Netz. Er fährt zwar selbst ins Ziel, hat danach aber schon die Befürchtung, dass er sich Verletzungen zugezogen hat.

Das bestätigt sich bei einer MRT-Untersuchung im Krankenhaus. Dabei wird ein Muskelbündelriss im linken Hüftbeuger sowie ein angebrochenen linkes Sprunggelenk diagnostiziert.

"Diese Verletzung wenige Tage vor dem WM ist natürlich bitter, auf der anderen Seite bin ich froh, dass nicht mehr passiert ist", sagte Ferstl, der die Saison vor dem Highlight in Cortina d'Ampezzo beenden muss.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..